Wo waren wir?

Ratet mal?

Habt ihr es rausgekriegt?

Wir waren in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz.

Die Einrichtung erkundeten wir mit dem Videoguide „Worte und Taten“.  Es ging darum, dass Worte starke Folgen haben können – positive und negative.

Wilhelm Hauff schrieb z.B. den Roman „Lichtenstein“. Davon inspiriert wurde das Schloss Lichtenstein bei Reutlingen erbaut, das man heute noch besichtigen kann.

Friedrich Schiller forderte Gedankenfreiheit, schrieb trotz Schreibverbot weiter, musste deshalb aus Stuttgart fliehen und kam nach Weimar, wo er viele Werke schrieb.

Daniel Schubart wurde 10 Jahre lang auf dem Hohenasperg eingesperrt, weil er den Herzog und das Hofleben kritisiert hatte.

Die Geschwister Scholl wurden hingerichtet, weil sie auf Flugblättern den Nationalsozialismus kritisiert hatten.

Außerdem erfuhren wir, dass man die Stadtbibliothek mit dem „Bibventure“-Audioguide erkunden kann. Es gibt dort auch Unterstützung für Referate, GFS und FÜK.

Zurück