Neuigkeiten Detailseite

Verabschiedung unserer Abschlussschüler*in

Tanja und Jérémy - Verabschiedung

Macht’s gut, liebe Tanja und lieber Jérémy

In einer wegen Corona besonderen Abschlussfeier verabschiedeten Lehrer*innen, Familienangehörige und ein paar Schüler, unsere beiden Abschlussschüler. Besonders war die Feier deshalb, weil man sich nicht umarmte und man sich nicht ohne Abstand und Maske unterhielt. Trotzdem waren wir froh, dass überhaupt eine Abschiedsfeier stattfinden konnte. Das war vor ein paar Monaten noch nicht einmal denkbar. 

Bei der Abschiedsfeier von Tanja und Jérémy, gab es viele unterhaltsame Reden von den Festgästen.Marcel, unser Schülersprecher, bedankte bei beiden für die gute Zusammenarbeit und für Ihre Arbeit in der SMV. Leider war Marcel nicht anwesend, deshalb las Herr Ummenhofer stellvertretend für ihn seine Rede vor.

Frau Bähnk hat Mitschüler aus der Grund- und Sekundarschule über Tanja und "Schere" befragt. Diese finden Jérémy sehr schön ???? und würden gerne mit Tanja die Schulkonferenz besuchen. Eine kinderreiche Zukunft wurde beiden beschienen.

Herr Grill ging gerne in den Unterricht der beiden und wunderte sich, wie es möglich ist, dass ein Mensch so viele Eier essen kann, wie Jérémy. Vor allem durch die sportlichen Aktivitäten erinnert sich Herr Grill gerne an die beiden. Er lobte Tanja als sehr gute und ehrgeizige Schwimmerin. Auch Jérémy lobte er als jemanden, der sich unglaublich gut verausgaben kann. Für die nachschulische Zukunft macht er sich bei den beiden keine Gedanken oder Sorgen.

Frau Kalwies konnte auch nicht anwesend sein. Aber sie schrieb einen Brief an die beiden. Darin schrieb sie, dass die beiden einen respektvollen Umgang sowohl untereinander, als auch gegenüber den Lehrer*innen, hatten.

Der Höhepunkt der Feier war natürlich die Zeugnisvergabe. Mit einem sehr guten Durchschnitt und zwei Preisen, konnten sich beide gut behaupten.

Abschließend gab es noch ein ganz besonderes Geschenk: Herr Grill überreichte Tanja und Jérémy jeweils ein EAS-Schulshirt, das hauptsächlich Tanja mit auf den Weg gebracht hat. Für diesen Einsatz dankte Herr Grill Tanja noch einmal besonders. 

Am Ende gab es noch eine Kleinigkeit zu trinken.

Alle Anwesenden und auch wir wünschen euch alles Gute und wir werden euch vermissen. Machts gut!

Tanja wird im Januar nach Amerika gehen und Jérémy wird weiterhin die Schule besuchen. Dafür alles Gute euch!

geschrieben von Arda und Matteo

Zurück